Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Pressearchiv

Presseinformationen 2021

4. August 2021

Rentenbank: 0,01 % Zinsen für unwettergeschädigte landwirtschaftliche Betriebe

Frankfurt. Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort das zusätzliche Programm „Liquiditätssicherung Unwetter“ als Wiederaufbauhilfe für schwer geschädigte landwirtschaftliche Betriebe an. Bei diesen Darlehen beträgt der effektive Zinssatz 0,01 % in der günstigsten Preisklasse A.

weiterlesen

20. Juli 2021

Rentenbank: Liquiditätssicherungsdarlehen und Tilgungsaussetzungen für unwettergeschädigte landwirtschaftliche Betriebe

Frankfurt. Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Unternehmen der Landwirtschaft, des Wein- und des Gartenbaus an, die Schäden durch Unwetter oder Hochwasser erlitten haben. Vor allem Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen waren in den letzten Tagen von den Unwettern betroffen. Acker- und Grünland sowie Obst-, Gemüse- und Rebflächen wurden überschwemmt. Die Ernte ist vielfach zerstört oder durch Qualitätseinbußen in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund zerstörter Straßen und Brücken ist die Bewirtschaftung deutlich erschwert.

weiterlesen

15. Juli 2021

Start-up-Preis der Rentenbank: Organifarms überzeugt mit innovativem Pflückroboter

Frankfurt. Das Start-up Organifarms hat beim gestrigen „Demo Day“ den mit 5 000 Euro dotierten Start-up-Preis 2021 der Landwirtschaftlichen Rentenbank gewonnen. Das junge Unternehmen aus Konstanz überzeugte die Fachjury mit seiner Roboterstation für vertikale Obst- und Gemüseanbausysteme.

weiterlesen

15. Juli 2021

Rentenbank senkt Zinsen

Frankfurt. Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Zinsentwicklung an den Kapitalmärkten um bis zu 0,10 Prozentpunkte (nominal) gesenkt. Innerhalb der besonders günstigen „Top-Konditionen“ liegt der Sollzinssatz in der günstigsten Preisklasse (A) bei einer Laufzeit und Zinsbindung von 10 Jahren mit einem tilgungsfreien Jahr jetzt bei effektiv 0,70 Prozent; bei einer Laufzeit von 20 Jahren und einer Zinsbindung von 10 Jahren mit einem tilgungsfreien Jahr sind es jetzt effektiv 0,85 Prozent.

weiterlesen

12. Juli 2021

Boost für innovative, agrarnahe Start-ups

Blockchain-basierte Rückverfolgung bei der Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse oder Echtzeitanalyse der Bodenbedingungen zur Steuerung von Pflanzenschutz und Düngung – die Agrar- und Ernährungswirtschaft ist ein zukunftsweisender Wirtschaftszweig mit einem enormen Ideenpotenzial. Um diese Innovationskraft weiter zu stärken, beginnt morgen eine neue Start-up-Förderung. Mit ihr werden junge Unternehmen bereits in der Frühfinanzierungsphase unterstützt – eine bisherige Förderlücke, die die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, jetzt schließt. Die Durchführung des gesamten Förderprogramms erfolgt durch die Landwirtschaftliche Rentenbank im Auftrag des BMEL.

weiterlesen

2. Juli 2021

Rentenbank reicht Negativzinsen an Hausbanken weiter

Frankfurt. Zum 1. Juli 2021 führte die Landwirtschaftliche Rentenbank negative Einstandssätze für die Hausbanken ein. Technisch möglich macht die Weitergabe negativer Zinsen die Anpassung der IT-Systeme bei der Rentenbank, den anderen Förderbanken und den Hausbanken.

weiterlesen

9. Juni 2021

Was heißt der Green Deal für die Landwirtschaft?

Frankfurt. Zu welchem Preis kann die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft die im Green Deal geforderten Ziele erreichen? Wie würden nationale Strategiepläne aussehen, wenn Landwirte sie gestalten könnten? Was sind in der Landwirtschaft die Managementfähigkeiten der Zukunft? Welche Strukturen sind für eine erfolgreiche Etablierung nachhaltigkeitsbasierter Wertschöpfungsketten notwendig? Und kann „grüne Gentechnik“ trotz ihrer bisherigen Ablehnung in der Bevölkerung ein Teil der Lösung werden? 

Fragen wie diesen widmete sich heute das Symposium 2021 der Edmund Rehwinkel-Stiftung der Landwirtschaftlichen Rentenbank, das erneut online stattfand.

weiterlesen

9. Juni 2021

Rehwinkel-Stipendiaten erhalten Urkunden

Frankfurt. Aus den Händen von Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied und dem Sprecher des Vorstands der Rentenbank, Dr. Horst Reinhardt, erhielten gestern die aktuellen Stipendiaten der Edmund Rehwinkel-Stiftung der Rentenbank ihre Stipendienurkunden. Den Rahmen bildete ein Abendessen in kleiner Runde beim jährlichen Rehwinkel-Symposium in Berlin. Die Stipendiaten Hannah Bartling, Marie Kammer, Tom-Lukas Denker und Daniel Gärttling studieren im Master an den Universitäten Hohenheim sowie Göttingen. Ihre Stipendien erhalten sie für zwei Jahre. Verbunden sind damit unter anderem monatliche Geldleistungen und Weiterbildungsangebote.

weiterlesen

6. Mai 2021

Rentenbank: Unternehmen beteiligen sich rege am Verfahren zur Interessenbekundung

Frankfurt. Rund 13 000 Unternehmen haben für die zweite Antragsrunde ihr Interesse an einer Förderung im Rahmen des „Investitionsprogramms Landwirtschaft“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bekundet. Erstmals war das Verfahren zur Interessenbekundung vorgeschaltet.

weiterlesen

4. Mai 2021

Rentenbank: Konditionenänderung bei Programmkrediten

Frankfurt. Entsprechend der Entwicklung an den Kapitalmärkten bietet die Landwirtschaftliche Rentenbank den Förderzuschuss bei ihren Programmkrediten nur noch bis zu einer Laufzeit von 10 Jahren mit 10 Jahren Zinsbindung an. Er entfällt bei längeren Laufzeitvarianten mit 10 Jahren Zinsbindung. Der Förderzuschuss der Rentenbank wird zusammen mit dem Darlehen bei der Hausbank beantragt.

weiterlesen