Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Häufige Fragen
(Investitionsprogramm Landwirtschaft)

WIE FUNKTIONIERT DIE ANTRAGSTELLUNG?

WAS WIRD GEFÖRDERT?

Wer wird gefördert?

Was sind Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärproduktion?
Sind gewerblich geführte Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärproduktion antragsberechtigt?
Sind bestehende Maschinen- oder Wirtschaftsdüngerlagergemeinschaften landwirtschaftlicher Primärproduzenten ebenfalls anstragsberechtigt?
Was sind landwirtschaftliche Lohnunternehmen?

Sind Existenzgründer / neu gegründete Gesellschaften antragsberechtigt?

Ist das vom landwirtschaftlichen Ursprungsbetrieb getrennte Biogasunternehmen antragsberechtigt?
Sind auch landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe antragsberechtigt?
Sind bei Betriebsteilungen auch Besitzgesellschaften antragsberechtigt, die das Anlagevermögen an die landwirtschaftliche Betreibergesellschaft verpachten?

Kann auch der Inhaber der Sonderbilanz bei landwirtschaftlichen Personengesellschaften Anträge stellen?

Kann der Gesellschafter einer GbR einen Antrag stellen?
Kann auch z.B. die Mutter als Eigentümerin des landwirtschaftlichen Betriebes, der z.B. an den Sohn verpachtet ist, Anträge stellen?
Kann ich als Pächter einen Antrag stellen?

Können landwirtschaftliche Unternehmen eine Maschine auch teilweise erwerben (Bruchteilsgemeinschaft)? 

Sind neugegründete Maschinengemeinschaften von Landwirten antragsberechtigt?
Was ist mit Unternehmern, die sowohl ein Lohnunternehmen haben als auch einen landwirtschaftlichen Betrieb führen?

Ich habe als landwirtschaftliches Unternehmen eine Maschine beantragt und dafür einen Zuschuss i.H.v. 40 % bewilligt bekommen. Kann ich diese Maschine überbetrieblich nutzen?
Kann ich als landwirtschaftliches Unternehmen meine geförderte Maschine überbetrieblich gegen Entgelt einsetzen und z.B. Maschinenringen zur Verfügung stellen?

Wer muss die KMU-Bedingungen erfüllen?
Sind die Mitglieder von Maschinenringen bei der KMU-Betrachtung zu berücksichtigen?
Muss zwischen kleinen Unternehmen (KU) und mittleren Unternehmen (MU) unterschieden werden?
Muss auch bei Antragstellern der landwirtschaftlichen Primärproduktion zwischen kleinen Unternehmen (KU) und mittleren Unternehmen (MU) unterschieden werden?

Welche berufliche Befähigung wird für eine ordnungsgemäße Betriebsführung anerkannt?
Bin ich als Existenzgründer antragsberechtigt?

Sind auch Antragsteller mit ausländischem Betriebssitz antragsberechtigt?

Fragen zur Förderung von Wirtschaftslagerstätten

Welche Unterlagen muss ich bei Antragstellung hochladen, wenn ich ein Wirtschaftsdüngerlager errichten möchte?

Welche Lagerkapazitäten müssen bei der Antragstellung mindestens nachgewiesen werden?

Sind Gärrestlager förderfähig?

Welche bereits vorhandenen Lagerstätten können angerechnet werden?

Muss ich 9 Monate Lagerkapazität von flüssigen Wirtschaftsdüngern nachweisen, wenn ich bereits bei einer Lagerkapazität von 8 Monaten die gesetzliche Lagerkapazität um zwei Monate überschreite?

Gibt es eine maximale Lagerkapazität?

Wie weise ich die notwendige Mindestlagerkapazität nach?

Warum muss der erfasste Tierbestand aus dem Mehrfach-/Sammelantrag eingereicht werden (Anlage "Tier")?

Wie lange müssen die Mindestlagerkapazitäten eingehalten werden?

Muss ich bei der Angabe des Wirtschaftsdüngeranfalls im Wirtschaftsdüngerrechner alle Tierarten des antragstellenden Unternehmens berücksichtigen oder nur die, für die das Wirtschaftsdüngerlager errichtet wird.

Sind Wirtschaftsdüngerlager von Ackerbaubetrieben förderfähig?

Kann ich mit der Abgabe von Wirtschaftsdünger meine notwendige vorzuhaltende Mindestlagerkapazität reduzieren?

Ist bei baulichen Anlagen der Grunderwerb im Zusammenhang mit der Investition förderfähig?

Ich habe noch keine Baugenehmigung für meine Wirtschaftsdüngerlager, sondern nur eine positiv beschiedene Bauvoranfrage. Ist das ausreichend für die Antragstellung?

Kann die Baugenehmigung auch auf eine andere Person ausgestellt sein als auf das antragstellende Unternehmen?

Welche Kosten sind im Zusammenhang mit einem Wirtschaftsdüngerlager förderfähig?

Muss ich mein Wirtschaftsdüngerlager mit Abdeckung bauen?

Welche Abdeckungen sind bei Gülle-Lagerbehältern und Erdbecken zur Güllelagerung förderfähig?

Kann auch die Lagerstätte für industriell herstellten Dünger (mineralischen Dünger) gefördert werden?

 

Fragen zu Separationsanlagen