Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Pressearchiv

 

Pressearchiv 2006

21. Dezember 2006

Rentenbank verteuert Sonderkredite

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, hat die Zinssätze ihrer Sonderkredite erhöht. Je nach Laufzeit und Zinsbindung verteuern sich die Kredite der hauseigenen Sonderkreditprogramme "Landwirtschaft", "Junglandwirte", "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" sowie "Dorferneuerung und ländliche Entwicklung" mit sofortiger Wirkung nominal um bis zu 0,30 Prozentpunkte. Sonderkredite mit einer Laufzeit von 10 Jahren kosten jetzt für Junglandwirte und im Sonderkreditprogramm "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" z. B. bei 10-jähriger Zinsbindung effektiv 4,55 %, bei 5 jähriger Zinsbindung 4...

weiterlesen

20. Dezember 2006

Nullgewichtung für Rentenbank-Emissionen durch neue Solvabilitätsverordnung (SolvV)

Ab 1. Januar 2007 müssen deutsche Kreditinstitute Emissionen der Landwirtschaftlichen Rentenbank nicht mehr mit Eigenkapital unterlegen. Dann tritt die neue Solvabilitätsverordnung (SolvV) in Kraft, mit der die stärker risikoorientierte Eigenkapitalunterlegung von Adressenausfallrisiken im Rahmen von Basel II in nationales Recht umgesetzt wird. Durch § 28 der Solvabilitätsverordnung wird die Mittelaufnahme der Rentenbank hinsichtlich der Risikogewichtung den Emissionen der Bundesrepublik Deutschland gleichgestellt. Mit Beginn des Jahres 2007 entfällt damit die bisherige Risikogewichtung von...

weiterlesen

6. Dezember 2006

Rentenbank plant Mittelaufnahme von ca. 11 Mrd Euro in 2007

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, rechnet für 2007 mit einem mittel- und langfristigen Refinanzierungsvolumen von rund 11 Mrd Euro mit Laufzeiten von über zwei Jahren (bzw. Kündigungsmöglichkeit nach mehr als 2 Jahren). Die Förderbank für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum wird im kommenden Jahr voraussichtlich wieder vier Benchmark-Anleihen mit mittleren Laufzeiten und einem Mindestvolumen von 1 Mrd Euro bzw. 1 Mrd US-Dollar emittieren. Außerdem sind liquide Emissionen in Australischen Dollar und anderen Währungen geplant. Die großvolumigen Anleihen werden durc...

weiterlesen

24. November 2006

"Risikomanagement in der Landwirtschaft"

Frankfurt am Main, 24. November 2006 - Von Natur aus ist die Landwirtschaft in besonderem Maße von Produktionsrisiken betroffen. Weltweit werden neue Klimamodelle und die daraus resultierenden Bedrohungen diskutiert. In der tierischen Erzeugung ist zu beobachten, wie Tierkrankheiten und seuchen (Schweinepest, BSE, Vogelgrippe u.a.) immer wieder zu großen finanziellen Einbußen führen.Preisrisiken kommen als Folge einer fortschreitenden Marktliberalisierung hinzu, die Weltmärkte für agrarische Rohstoffe reagieren zunehmend volatiler. Auch Haftungsrisiken haben sich aufgrund neuer Gesetze bei...

weiterlesen

22. November 2006

Rentenbank senkt Zinsen für Sonderkredite

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, hat die Zinssätze ihrer Sonderkredite gesenkt. Die Kredite der hauseigenen Sonderkreditprogramme "Landwirtschaft", "Junglandwirte", "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" sowie "Dorferneuerung und ländliche Entwicklung" verbilligen sich mit sofortiger Wirkung um bis zu 0,20 Prozentpunkte (nominal). Sonderkredite mit einer Laufzeit von 10 Jahren kosten jetzt für Junglandwirte und im Sonderkreditprogramm "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" z. B. bei 10-jähriger Zinsbindung effektiv 4,35 %, bei 5 jähriger Zinsbindung effektiv 4,30 %.Die Sonderkre...

weiterlesen

10. November 2006

Personalien

Diplom-Volkswirt Dr. Horst Reinhardt (52), z. Zt. Bereichsleiter Treasury der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Frankfurt, ist vom Verwaltungsrat der Landwirtschaftlichen Rentenbank mit Wirkung vom 1. Januar 2007 zum stellvertretenden und mit Wirkung vom 1. Oktober 2007 zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt worden.Gleichzeitig hat der Verwaltungsrat dem Wunsch von Herrn Dr. Uwe Zimpelmann entsprochen, mit Vollendung des 64. Lebensjahres zum 30. September 2007 in Ruhestand zu gehen.Der Vorstand der Förderbank für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum setzt sich mit Wirkung vom 1. J...

weiterlesen

1. September 2006

Rentenbank senkt Zinsen für Sonderkredite

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, hat die Zinssätze ihrer Sonderkredite gesenkt. Die Kredite der hauseigenen Sonderkreditprogramme "Landwirtschaft", "Junglandwirte", "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" sowie "Dorferneuerung und ländliche Entwicklung" verbilligen sich mit sofortiger Wirkung um bis zu 0,15 Prozentpunkte (nominal). Sonderkredite mit einer Laufzeit von 10 Jahren kosten jetzt für Junglandwirte und im Sonderkreditprogramm "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" z. B. bei 10-jähriger Zinsbindung effektiv 4,40 %, bei 5 jähriger Zinsbindung effektiv 4,30 %.Die Sonderkre...

weiterlesen

10. August 2006

Rentenbank senkt Zinsen für Sonderkredite

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, hat die Zinssätze ihrer Sonderkredite gesenkt. Die Kredite der hauseigenen Sonderkreditprogramme "Landwirtschaft", "Junglandwirte" sowie "Dorferneuerung und ländliche Entwicklung" verbilligen sich mit sofortiger Wirkung um bis zu 0,15 Prozentpunkte (nominal). Sonderkredite mit einer Laufzeit von 10 Jahren kosten jetzt für Junglandwirte und im Sonderkreditprogramm "Umweltschutz und Nachhaltigkeit" z. B. bei 10-jähriger Zinsbindung effektiv 4,50 %, bei 5 jähriger Zinsbindung effektiv 4,40 %.Die Sonderkredite der Förderbank für die Landwir...

weiterlesen

26. Juli 2006

Liquiditätshilfen für dürregeschädigte Landwirte

Durch die extreme Trockenheit der vergangenen Wochen sind der Landwirtschaft in einigen Regionen Deutschlands gravierende Schäden entstanden. Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, weist deshalb auf ihre Förderkredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen hin, die sie im Rahmen ihrer Sonderprogramme "Landwirtschaft" und "Junglandwirte" anbietet.Diese Förderkredite können von dürregeschädigten Landwirten bei ihrer Hausbank bzw. Sparkasse beantragt werden zur Finanzierung von Betriebsmitteln, kurzlebigen Wirtschaftsgütern oder allgemein zur Überbrückung von Liquiditätsengp...

weiterlesen

26. Juli 2006

Höheres Neugeschäft bei leicht verbesserter Ertragslage im 1. Halbjahr

- Abschlüsse im Fördergeschäft steigen auf 8,6 Mrd €, lebhafte Emissionstätigkeit, Zinsüberschuss und Betriebsergebnis leicht über Vorjahr, Cost-Income-Ratio sinkt auf 16,4 % -   Im 1. Halbjahr 2006 setzte sich die günstige Geschäftsentwicklung der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Frankfurt am Main, fort. Wie die Förderbank für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum im heute veröffentlichten Halbjahresbericht ausführt, konnten die Förderfinanzierungen bei einer leicht verbesserten Ertragslage gesteigert werden. Zugelegt haben insbesondere die allgemeinen Förderkredite für die Landw...

weiterlesen