Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Bootcamp

Im Bootcamp bietet die Rentenbank an drei intensiven Tagen Vorträge, Workshops, Coachings und die Möglichkeit zur Vernetzung in der Branche an.

Start-ups bekommen die Chance, sich mit Experten und erfahrenen Unternehmensgründern auszutauschen und von ihnen zu lernen – eine einmalige Gelegenheit zum Mentoring und Networking. Grundlagen über Geschäftsmodellentwicklung, Marktüberblick, Technologien, Finanzierungsmöglichkeiten sowie Rahmenbedingungen von Förderanträgen, wie dem der Start-up-Förderung aus dem Zweckvermögen des Bundes bei der Rentenbank, werden vermittelt.

Das dreitägige Bootcamp endet mit dem Demo Day: Zunächst pitchen die Start-ups ihr Geschäftsmodell vor der Jury und einem breiten Investoren- und Expertenpublikum. Anschließend werden im Rahmen der Siegerehrung die Preise vergeben. Ausklingen wird der Demo Day mit einem großen „Networking-Abend“. In den letzten vier Jahren hat diese Zusammenarbeit dazu beigetragen, dass fast 50 deutsche Start-ups Zugang zu einem Vernetzungssystem und möglichen Finanzierungspartnern erhalten haben.

 

Förderfokus

Agrarbiotechnologie

Produkte und Lösungen von Start-ups, die die Weiterentwicklung der Pflanzen- und Tierzucht zum Ziel haben, einschließlich Genetik, Mikrobiome, Zucht und Tiergesundheit.

Bioenergie

Start-ups, die sich mit der Weiterverarbeitung von landwirtschaftlichen Rohmaterialien beschäftigen, wie Non-Food-Extraktion und -Verarbeitung oder Rohstofftechnologie.

Biomaterialien

Produkte und Lösungen von Start-ups, die eine Weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse für z.B. medizinische Zwecke beinhalten, wie pharmazeutische Cannabisprodukte.

Agrarrobotik & Mechanisierung

Produkte und Lösungen von Start-ups, die die Entwicklung neuer Maschinen und die Automatisierung bestehender Prozesse zum Ziel haben, z.B. selbstfahrende Maschinen, KI, Precision Farming, Roboter und Drohnen.

Neue landwirtschaftliche Anbausysteme

Start-ups, die sich mit der Entwicklung neuer Produktionssysteme in der Landwirtschaft beschäftigen, z.B. Aeroponic, Hydroponic, Indoor Farming, Aquakultur sowie Agri-PV.

Neuartige Lebensmittel

Neuartige Produkte und Zutaten aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen zur menschlichen Ernährung, die z.B. aus pflanzlichen Proteinen gewonnen wurden, wie Algen.

Innovative Futtermittel

Aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen hergestellte neue Produkte und Rohstoffe für die tierische Ernährung, z.B. Produkte aus alternativen Proteinquellen, wie Insekten.

Online-Marktplätze für Landwirte

Alle Start-ups, die sich mit dem Online-Handel befassen. Dieses umfasst Online-Marktplätze für Erzeugnisse im B-2-C-Bereich (z.B. für den Vertrieb regionaler Lebensmittel) und im B-2-B-Bereich (z.B. Online Handel von Betriebsmitteln).

Marktplätze für landwirtschaftliche Ausrüstung und Dienstleistung

Start-ups, die neuartige Handelsplattformen für landwirtschaftliche Ausrüstung anbieten, wie Rohstoffhandelsplattformen, Onlinebeschaffung von Rohstoffen oder Leasing von Ausrüstungen.

Landwirtschaftliche Management Software, Sensorik, Industrie 4.0

Tools und Lösungen von Start-ups, die landwirtschaftliche Betriebe oder andere Unternehmen des Agribusiness zur Entscheidungsunterstützung nutzen können, z.B. Farm Management-Softwarelösungen, Vernetzung von Maschinen und Verfahren der Big Data-Analyse.

Supply Chain-Technologien

Produkte und Dienstleistungen, die sich mit der digitalen Optimierung der Abläufe zwischen verschiedenen Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette beschäftigen, z.B. Apps, Software und Technologien zur Lebensmittelsicherheit und -rückverfolgbarkeit und zur Reduzierung von Abfällen.

Verschiedenes

Verschiedene Lösungen und Produkte von Start-ups, z.B. Fintechs für Landwirte oder Weiterbildungsplattformen.

News

seedalive gewinnt Start-up-Preis der Rentenbank07.07.2022

Frankfurt. Das Start-up seedalive hat beim gestrigen „Demo Day“ den mit 5 000 Euro dotierten Start-up-Preis 2022 der Landwirtschaftlichen Rentenbank gewonnen. Das junge Unternehmen aus Osnabrück überzeugte die Fachjury mit seinem innovativen Keimfähigkeitsschnelltest für Pflanzensamen.

Weiterlesen

Wann?

Bewerbungszeitraum: geschlossen

Programmzeitpunkt:        Informationen zum Bootcamp 2023 folgen.

Wo?

Der dreitägige Workshop findet live vor Ort im Frankfurter TechQuartier statt: Platz der Einheit 2, 60327 Frankfurt am Main.

Wie?

Die Anmeldung ist geschlossen.

Wer?

Das Bootcamp richtet sich an ausgewählte AgTech, FoodTech oder Bioökonomie Start-ups in der frühen Phase, um ihre Ideen und Geschäftsmodelle mit Branchenexperten zu diskutieren, ihr Netzwerk auszuweiten und den Bekanntheitsgrad zu steigern.

Weitere Informationen zum Bootcamp 2022 sind hier zu finden.

Die teilnehmenden Start-ups 2022 waren AFTS, AgraCheck, AllCup Coatings, Ant Robotics, Beneto Farm, Biodivers, LARVEST, LOKORA, MealGood, Nature Robots, regiocart, seedalive und Stadtgemüse.

Eine Übersicht der vergangenen Bootcamps (2018-2022) ist hier zu finden.

Ihre Ansprechpartner

Alexander Engelke
Alexander Engelke

Tel.: 069-2107-811

Max Brandes
Max Brandes

Tel.: 069-2107-832