Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Growth Alliance –
Das AgTech & FoodTech Bootcamp

Growth Alliance - das AgTech & FoodTech Bootcamp der Rentenbank ist zurück!

Bereits zum vierten Mal unterstützt das Programm junge deutsche Agribusiness-Start-ups. Dieses Jahr mit einer neuen Kategorie - Bioökonomie.

Das Bootcamp fand vom 12. bis 14. Juli 2021 virtuell und in Frankfurt statt. Bewerbungsschluss war der 3. Mai 2021.

Das Programm bietet ausgewählten Startups eine Plattform, auf der sie ihre Geschäftsmodelle mit Industrievertretern, Investoren und erfahrenen Gründern diskutieren können.

In Workshops und Einzelgesprächen mit Experten werden Themen wie Wachstumsstrategien, Teambildung, Datenschutzbestimmungen, Investor Readiness, Verhandlungstechniken, Pitching und Storytelling vertieft bearbeitet.

Am Demo Day (am Mittwoch, den 14. Juli ab 17 Uhr) pitchten die teilnehmenden Start-ups und stellten ihre innovativen Geschäftsmodelle vor. 

Die teilnehmen Start-ups 2021 waren Agriportance, betterEco, ConstellR, Garlo, Leroma, muTech, Organifarms, ProLend, SAM Dimension, Tracifier und vetvise.

Innovationsförderung bei der Rentenbank

Über das Bootcamp

Das Bootcamp wurde gemeinsam von der Rentenbank und dem Frankfurter TechQuartier ins Leben gerufen. Es bietet innovativen Start-ups mit Bezug zur Agrar- und Ernährungswirtschaft ein praxisorientiertes Coaching und eine Vernetzung in die Branche, um ihre erfolgreiche Entwicklung zu unterstützen. Gesucht werden AgTechs und FoodTechs, die sich mit neuen Lösungen für die Land- und Forstwirtschaft, den Wein- und Gartenbau, die Fischerei und Aquakultur sowie die Ernährungswirtschaft beschäftigen, insbesondere aus den folgenden Bereichen:

Roboter und Mechanisierung

Produkte und Lösungen von Start-ups, die die Entwicklung neuer Maschinen und die Automatisierung bestehender Prozesse zum Ziel haben, z.B. selbstfahrende Maschinen, KI, Precision Farming, Roboter und Drohnen.

Softwarebasierte Entscheidungsunterstützungen

Tools und Lösungen von Start-ups, die landwirtschaftliche Betriebe oder andere Unternehmen des Agribusiness zur Entscheidungsunterstützung im Rahmen von Managementaufgaben nutzen können, z.B. Farm Management-Softwarelösungen, Vernetzung von Maschinen und Verfahren der Big Data-Analyse.

Neue Produktionssysteme

Start-ups, die sich mit der Entwicklung neuer Produktionssysteme in der Landwirtschaft beschäftigen, z.B. Aeroponic, Hydroponic, Indoor Farming und Aquakultur.

Innovative Lebens- und Futtermittel

Neue Produkte und Rohstoffe aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen, die zur Ernährung von Menschen und Tieren dienen, z.B. Produkte aus alternativen Proteinquellen, wie z.B. Algen und Insekten.

Marktplätze und Handel

Alle Start-ups, die sich mit dem Online-Handel befassen. Dieses umfasst Online-Marktplätze für Erzeugnisse im B-2-C-Bereich (z.B. für den Vertrieb regionaler Lebensmittel) und im B-2-B-Bereich (z.B. Online-Handel mit Landmaschinen und Betriebsmitteln).

Supply Chain-Technologie

Produkte und Dienstleistungen, die sich mit der digitalen Optimierung der Abläufe zwischen verschiedenen Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette beschäftigen, z.B. Apps, Software und Technologien zur Lebensmittelsicherheit und -rückverfolgbarkeit (Blockchain-Technologie) und zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen.

Bootcamps der letzten Jahre

Bootcamp 2021

11 ausgewählte AgTechs und FoodTechs nahmen am Bootcamp 2021 mit dem Frankfurter TechQuartier teil.

1TQ_wortmarke

Organifarms hat den Start-up-Preis 2021 der Landwirtschaftlichen Rentenbank gewonnen.

Das Start-up Organifarms hat beim „Demo Day“ den mit 5 000 Euro dotierten Start-up-Preis 2021 der Landwirtschaftlichen Rentenbank gewonnen. Das junge Unternehmen aus Konstanz überzeugte die Fachjury mit seiner Roboterstation für vertikale Obst- und Gemüseanbausysteme.

„Mit unserer Roboterstation machen wir den vertikalen Obst- und Gemüseanbau nachhaltig und profitabel. Ein Vorteil unserer Entwicklung ist, dass sie vielfältige Aufgaben in Indoor-Farmen automatisieren kann“

- Hannah Brown und Dominik Feiden, Co-Founder von Organifarms

Bootcamp 2020

12 ausgewählte AgTechs und FoodTechs nahmen am Bootcamp 2020 mit dem Frankfurter TechQuartier teil.

1TQ_wortmarke

Gewinner der Accelerators 2020: Spoontainable

Das Heidelberger Start-up Spoontainable gewann mit seinen essbaren Eislöffeln das Publikumsvoting beim Finale des mehrtägigen Start-up-Bootcamps. Die nachhaltige Alternative zu Löffeln aus Einwegplastik ist seit 2019 am Markt. „Unser Eis- und Dessertlöffel ist plastikfrei, vegan und in der Herstellung klimaneutral. Um Funktionalität und Geschmack zu optimieren, haben wir lange an der Rezeptur getüftelt. Unser Spoonie schmeckt wie ein Keks und sollte auch gegessen werden.“

- Julia Piechotta, Mitgründerin von Spoontainable.

>> Zur Fotogalerie

Bootcamp 2019

10 ausgewählte AgTechs und FoodTechs nahmen am Bootcamp 2019 mit dem Frankfurter TechQuartier teil.

1TQ_wortmarke

Die Sieger Nils Gerber und Otmar Trenk  von "BEESharing".

Am "DemoDay", dem Finale des einwöchigen Start-up-Bootcamps, hat BEEsharing das Publikumsvoting gewonnen. "Das Bootcamp war eine intensive Erfahrung. Wir alle hatten eine sehr steile Lernkurve. Besonders wichtig war der Austausch mit anderen Start-ups. Denn obwohl jeder von uns eine andere Geschäftsidee verfolgt, teilen wir die Herausforderung, ein junges Unternehmen aufbauen und entwickeln zu müssen. Außerdem waren die Inputs von gestandenen Unternehmern und Branchenexperten extrem wertvoll. In so konzentrierter Form auf Expertenwissen zugreifen zu können, war eine große Chance für uns.“

- Nils Gerber, Mitgründer von BEEsharing.

>> Zur Fotogalerie

Bootcamp 2018

13 ausgewählte AgTechs nahmen am Bootcamp 2018 mit dem Frankfurter TechQuartier teil.

Screenshot_20181221-100215_Facebook

In der finalen Pitch-Competition konnte das Berliner Start-up MonitorFish mit seinem KI-unterstützten Fisch-Monitoring überzeugen und nahm den Preis mit nach Hause. "Das Start-up Bootcamp hat uns nicht nur fachlichen Input von hochkompetenten Experten und erfahrenen Unternehmern geboten, sondern vor allem die Chance der Vernetzung mit anderen technologieorientierten Start-ups und mit der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Diese Konstellation ist in Deutschland einmalig. Natürlich freuen wir uns besonders, dass wir mit unserer Geschäftsidee auch das Publikum beim Finale überzeugen konnten."

- Dominik Ewald, Mitgründer und Chief Technology Officer von MonitorFish.

>> Zur Fotogalerie

Ihre Ansprechpartner

Max Brandes
Max Brandes

Agribusiness 

Tel.: 069-2107-832

Alexander Engelke
Alexander Engelke

Gründervernetzung 

Tel.: 069-2107-700

Lina Ostendorff
Lina Ostendorff

Innovationsförderung 

Tel.: 069-2107-700