Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Investitions­zuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Wald­wirtschaft

Häufig gestellte Fragen (Stand: 12.11.2020)

Dokumente

Aussetzung der Antragstellung im Bundesprogramm

Das Bundesprogramm "Investitionszuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Waldwirtschaft" ist sehr erfolgreich gestartet. Mit den bisher gestellten Anträgen sind die eingeplanten Haushaltsmittel ausgeschöpft. Daher hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verfügt, die Antragstellung bis auf weiteres auszusetzen.

Alle Zuschuss-Anträge, die bis einschließlich 24. November 2020 in unserem Förderportal abgeschlossen wurden, können zusammen mit dem Antrag auf ein Refinanzierungsdarlehen über Ihre Hausbank bei uns eingereicht werden. Ein Anspruch auf Förderung zu einem späteren Zeitpunkt besteht dabei nicht.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag erst dann als gestellt gilt, wenn Ihr Antrag auf ein Refinanzierungsdarlehen und Ihr Zuschuss-Antrag zusammen über die Hausbank bei der Rentenbank eingereicht wurden! Die Antragsbearbeitung erfolgt in der Reihenfolge des Antragseingangs bei uns.  

Wir bearbeiten aktuell alle eingereichten Anträge. Bitte unterstützen Sie diesen Prozess, indem Sie auf telefonische Anfragen und E-Mails zum Stand der Bearbeitung verzichten. Sollten sich Fragen bei der Antragsbearbeitung ergeben, melden wir uns bei Ihnen.

Unterlagen, die für einen bereits abgeschlossenen Antrag nötig sind, können Sie weiterhin in unserem Förderportal hochladen.

Vorschläge für die Positivliste (Stand: 18. November 2020) können weiterhin beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eingereicht werden. Diese werden fortlaufend geprüft. Bei Bedarf wird die Liste weiter aktualisiert.

Zum Förderportal der Rentenbank


In 7 Schritten zum Zuschuss

Icon PositivlisteFinden Sie heraus, ob Sie antragsberechtigt sind.

Antragsberechtigt sind:

a) private und öffentliche Waldbesitzer,

b) forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, 

c) den Forstbetriebsverbänden gleichgestellte Forstverbände,

d) forstliche Dienstleistungsunternehmen wie Lohnunternehmen oder forstliche Sachverständige,

Hinweis zu d): reine Holzverarbeiter (z.B. Sägewerke) oder Holzvermarkter sind nicht antragsberechtigt.

e) Forstbaumschulen.

Zuwendungsempfänger bei denen Bund und Länder mit mindestens 25 % beteiligt sind, sind ausgeschlossen. Die in Buchstabe b bis e genannten Zuwendungsempfänger müssen die Anforderungen an Kleinst-, kleine oder mittlere Unternehmen erfüllen.

Icon PositivlisteFinden Sie Ihr Vorhaben auf der Positivliste.

Alle förderfähigen Investitionszwecke finden Sie auf der Positivliste (Stand: 18. November 2020). Hinweis: Die Positivliste wird regelmäßig erweitert.

Förderfähig sind:

a) Maschinen und Geräte u.a. zur boden- und bestandsschonenden Holzernte und -bringung (inkl. Zugpferde),

Hinweise zu a): Gebrauchte Maschinen und Geräte sind nicht förderfähig. Schlepper sind nur für Forstbaumschulen förderfähig.

b) Nasslager sowie Maschinen- und Lagerhallen,

Hinweise zu b): Eine landwirtschaftliche Nebennutzung ist nicht zulässig. Nasslager sind nur für Lohnunternehmen förderfähig.

c) Hard- und Software zur IT-Unterstützung in Forstbetrieben und Holzlogistik,

d) Beratung im Zusammenhang mit Investitionen in Maschinen, Geräte, Anlagen, Bauten und IT-Hardware-Ausstattung.

Icon PositivlisteBesprechen Sie Ihr Vorhaben mit Ihrer Hausbank.

Den Zuschuss vergeben wir in Kombination mit einem zinsgünstigen Programmkredit der Rentenbank aus dem Programm Wald investiv (Nr. 310) bzw. nur für Forstbaumschulen Baumschulen investiv (Nr. 311).

Das Rentenbank-Darlehen beantragen Sie über eine Hausbank Ihrer Wahl. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Vorhaben rechtzeitig vor Antragstellung mit Ihrer Hausbank besprechen.

Sie möchten sich auf das Gespräch mit Ihrer Hausbank optimal vorbereiten? Hilfreiche Tipps dazu haben wir in einem Finanzierungsleitfaden für Sie zusammengestellt.

Icon PositivlisteErstellen Sie online Ihren Zuschuss-Antrag im Förderportal der Rentenbank.

Damit die Antragstellung für den Zuschuss online schnell gelingt, beachten Sie bitte unsere Hinweise.

Achtung: Die Antragstellung ist bis auf weiteres ausgesetzt.

Icon PositivlisteÜbergeben Sie den Zuschuss-Antrag Ihrer Hausbank.

Sie haben Ihren Zuschuss-Antrag online erfolgreich erstellt. Dann drucken Sie den Antrag bitte aus, unterschreiben ihn rechtsverbindlich und übergeben ihn anschließend an Ihre Hausbank. Diese leitet Ihren Zuschuss-Antrag zusammen mit dem Antrag auf ein Refinanzierungsdarlehen für das Programm "Wald investiv" bzw. "Baumschulen investiv" an uns weiter.

Icon PositivlisteBeginnen Sie mit Ihrem Vorhaben erst nach positivem Zuwendungsbescheid.

Nachdem wir Ihr Vorhaben geprüft haben, erhalten Sie von uns per Post einen Zuwendungsbescheid.

Wichtig: Bitte beginnen Sie mit Ihrem Vorhaben erst, nachdem Sie den Zuwendungsbescheid erhalten haben!

Icon PositivlisteErhalten Sie Ihren Zuschuss nach Hochladen der Verwendungsnachweise.

Sie haben Ihr Vorhaben erfolgreich auf den Weg gebracht? Dann benötigen wir nur noch Ihre Verwendungsnachweise (z.B. Rechnungen), die Sie ab November 2020 in unserem Förderportal hochladen können.

Wir prüfen die Verwendungsnachweise und zahlen Ihnen den Zuschuss dann auf das von Ihnen im Zuschuss-Antrag angegebene Konto aus.

Hinweis: Das Darlehen wird unabhängig vom Zuschuss wie üblich von der Hausbank ausgezahlt.

Ihre Ansprechpartner

Gruppenfoto Berater

Die Antragstellung ist bis auf weiteres ausgesetzt.

 

Wir bearbeiten aktuell Ihre Anträge. Bitte unterstützen Sie uns dabei, indem Sie auf telefonische Anfragen und E-Mails zum Bearbeitungsstand und zur Ausschöpfung der Fördermittel verzichten. Haben wir Fragen bei der Antragsbearbeitung, melden wir uns bei Ihnen.


Tel.: 069-2107-800

Bis zur Erteilung der beihilferechtlichen Genehmigung der EU-Kommission erhalten Sie mit dem Zuschuss eine Beihilfe nach der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 "De-minimis Allgemein" bzw. für Forstbaumschulen Nr. 1408/2013 "De-minimis Agrarsektor". Das Rentenbank-Darlehen enthält keine Beihilfe.

Informationen für Hersteller

Sie sind ein Hersteller von modernen Maschinen, Geräten oder digitalen Lösungen für die Waldwirtschaft? Ihre Produkte sind jedoch nicht in der Positivliste (Stand: 18. November 2020) aufgeführt? Dann können Sie per E-Mail an BMEL-InvestWald@bmel.bund.de mit diesem Formular eine Anfrage zur Aufnahme in die Positivliste stellen. Über eine Aufnahme entscheidet das BMEL.