Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Förderung des BMEL - Investitions­programm Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Wald­wirtschaft

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Dokumente

Förderportal

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Rentenbank mit der Umsetzung seines Programms "Zuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Waldwirtschaft" beauftragt. Für das Programm standen 50 Mio. Euro aus dem Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung bereit.

Diese Mittel sind ausgeschöpft, eine Aufstockung wurde nicht bewilligt. 

Förderfähige Zuschussanträge, die bis einschließlich 22. November 2020 zusammen mit einem Darlehensantrag über die Hausbank bei uns eingereicht wurden, können sicher zugesagt werden. 

Förderfähige Zuschussanträge, die am 23. November 2020 bei uns eingegangen sind, werden in der Reihenfolge ihres Eingangs im Rahmen noch verfügbarer Haushaltsmittel ebenfalls berücksichtigt. Anträge, für die die Haushaltsmittel ab einem bestimmten Zeitpunkt am 23. November 2020 nicht mehr ausreichen, können wir nicht bearbeiten. Diese Antragssteller erhalten einen Ablehnungsbescheid.

Alle Anträge, die ab dem 24. November 2020 über die Hausbank bei uns eingereicht wurden, müssen leider auf jeden Fall abgelehnt werden. Auch diesen Antragstellern geht so schnell wie möglich ein Ablehnungsbescheid zu. 

Das Onlineportal zur Antragstellung im Programm "Zuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Waldwirtschaft" des BMEL wird nicht erneut geöffnet.

Hinweis: Die genannten Informationen beziehen sich ausschließlich auf das Programm "Zuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Waldwirtschaft"!

Im "Investitionsprogramm Landwirtschaft" werden alle grundsätzlich förderfähigen Anträge, die ab dem 11. Januar 2021 im Förderportal erfolgreich abgeschlossen wurden und spätestens nach zwei Monaten über die Hausbanken bei uns eingereicht wurden, bewilligt. Die nächste Antragsrunde im "Investitionsprogramm Landwirtschaft" soll voraussichtlich auf das Frühjahr 2021 vorgezogen werden. Die Registrierung für das Förderportal ist fortlaufend möglich.

Zum Förderportal der Rentenbank


So geht es weiter

Beginnen Sie mit Ihrem Vorhaben erst nach positivem Zuwendungsbescheid.

Nachdem wir Ihr Vorhaben geprüft haben, erhalten Sie von uns per Post einen Zuwendungsbescheid.

Wichtig: Bitte beginnen Sie mit Ihrem Vorhaben erst, nachdem Sie den Zuwendungsbescheid erhalten haben!

Erhalten Sie Ihren Zuschuss nach Hochladen der Verwendungsnachweise.

Sie haben Ihr Vorhaben erfolgreich auf den Weg gebracht? Dann benötigen wir nur noch Ihre Verwendungsnachweise (z.B. Rechnungen), die Sie in unserem Förderportal hochladen können.

Wir prüfen die Verwendungsnachweise und zahlen Ihnen den Zuschuss dann auf das von Ihnen im Zuschuss-Antrag angegebene Konto aus.

Hinweis: Das Darlehen wird unabhängig vom Zuschuss wie üblich von der Hausbank ausgezahlt.

Ihre Ansprechpartner

Gruppenfoto Berater

Die Antragstellung ist in diesem Programm nicht mehr möglich.

 

Anträge, die ab dem 24. November 2020 über die Hausbanken bei uns eingegangen sind, können wir leider nicht mehr bearbeiten. Bitte fragen Sie bei Ihrer Hausbank nach, wann diese Ihren Antrag bei uns eingereicht hat.


Tel.: 069-2107-800

Bis zur Erteilung der beihilferechtlichen Genehmigung der EU-Kommission erhalten Sie mit dem Zuschuss eine Beihilfe nach der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 "De-minimis Allgemein" bzw. für Forstbaumschulen Nr. 1408/2013 "De-minimis Agrarsektor". Das Rentenbank-Darlehen enthält keine Beihilfe.